/, Praxistipps/Der „Nicht stören“-Modus während der Nacht in iOS 12

Der „Nicht stören“-Modus während der Nacht in iOS 12

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Bewertungen
5,00 Sterne

Loading...

Obwohl iOS 12 nicht ganz so viele neue Funktionen wie sein Vorgänger mit sich bringt, gibt es immer noch einige nützliche Neuheiten zu vermelden. Eines unserer Lieblingsfeatures ist der „Nicht stören“-Modus während der Nacht. Werfen wir also einfach mal einen Blick darauf.

Die Funktion „Nicht stören“ ist sehr einfach zu finden und zu aktivieren. Klicken Sie auf das Mond-Symbol im Control Center und eingehende Anrufe, Mitteilungen und Nachrichten hören sofort auf zu stören. Das Ganze lässt sich zudem noch anpassen, zum Beispiel kann man eine Liste mit Kontakten erstellen, die eine Ausnahmegenehmigung erhalten sollen. Das Feature ist übrigens nur im Sperrzustand aktiv. Bei Verwendung des Apple-Smartphones gilt die Blockierung nicht. Mit der Benutzung von iOS wird „Nicht stören“ quasi überschrieben.

via Giphy

Das einzige Problem ist, dass das Telefon durch den Modus zwar leise ist, aber sobald Sie mit dem iPhone wieder zu arbeiten anfangen, werden Sie eine große Anzahl an Mitteilungen sehen.

Aus diesem Grund ist es schön zu sehen, dass die Entwicklung vom „Nicht Stören“-Modus immer weiter geht. Entwickler haben tatsächlich das Telefon in die Hand genommen und aufgrund realer Situationen eine geeignete Lösung für diese Schwäche gesucht.

nicht stören iphone

Diese ist vergleichsweise einfach, aber trotzdem sehr effektiv. Dazu ruft man zuerst den Modus auf und stellt diesen auf die gewünschte Uhrzeit ein (logischerweise sollte es die Zeit sein, in der man ins Bett geht). Danach wird dieser noch aktiviert und schon sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Im Bett können Sie nun beim Blick auf das iPhone die Zeit sehen, mehr jedoch nicht. Eingehende Mitteilungen sind demnach während der Nacht weder zu hören noch zu sehen.

Lesen Sie auch: Die Bildschirmzeit überwachen in iOS 12

iOS 12 hat übrigens noch mehr praktische und hilfreiche neue Funktionen. Beispielsweise können Sie Gruppenberichte und detaillierte Diagnosen zur Verwendung Ihres Telefons abrufen. Craig Federighy betonte bei der Präsentation aufgrund eines Instagram-Beispiels auch, dass das Feature nicht nur die Nutzung analysiert, sondern auch beim Erreichen kürzerer Nutzungszeiten hilft.

Von |2018-07-01T13:50:48+00:00Juli 1st, 2018|iPhone / iPod, Praxistipps|0 Kommentare