Apple will bis 2020 eine Million Hektar Wälder retten + VIDEO

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Bewertungen
5,00 Sterne

Loading...

Apple, für viele eines der am meisten umweltorientierten Großunternehmen

Was Fans des Unternehmens aus Cupertino Kalifornien schon lange wissen: Apple ist Trendsetter. Nicht nur bei Design und intelligenten Gerätschaften die uns den Alltag erleichtern, sondern auch beim Thema Umweltschutz und beim Recycling eben solcher Gerätschaften. Apple ist bemüht, seine iPhones fachgerecht auseinander zu nehmen um wertvolle Ressourcen zurückzugewinnen und dem Produktionskreislauf erneut zuzuführen, vermeidet weitestgehend gefährliche Substanzen in seinen Produkten und setzt sich selbst immer wieder neue Maßstäbe, wenn es um die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz geht. Macbooks und iMacs werden nicht nur immer schlanker und leichter, sondern bei steigender Leistung auch immer energieeffizienter. Dass Produkte aus diesem edlen Hause lange ihren Wert behalten und viele Jahre tapfer ihren Dienst tun, ist ebenfalls bekannt und das ist gut für den CO2-Fingerabdruck.

Das neue Hauptquartier des milliardenschweren Unternehmens, der Apple Park – ein gigantischer, außerirdisch anmutender Ring mitsamt beindruckender Landschaftsgestaltung – steht kurz vor der Fertigstellung. Große Teile der Dachfläche des futuristischen Gebäudes bestehen aus hocheffizienten Solarflächen, die ordentlich Strom erzeugen. Doch das war Lisa Jackson, verantwortlich für Umwelt- und Sozialinitiativen nicht genug. Wie am Earth Day 2017 angekündigt, will das Unternehmen nun auch aktiv Wälder retten.
Bis zum Jahre 2020 sollen 1 Million Hektar Waldfläche angepflanzt und aufgeforstet werden, um damit, zusammen mit Recyclingpapier, den eigenen Bedarf an Papier, Kartonagen und Verpackungsmaterialien zu 99 Prozent decken zu können. 

Ein Projekt gigantischen Ausmaßes, wie es der Umweltverantwortung eines Großunternehmens und dem neuen Hauptquartier gerecht wird.

Wenn der Apple Park demnächst fertig gestellt wird, soll dieser zu 100 Prozent seinen Energiebedarf aus erneuerbaren Energiequellen, wie den Solarflächen auf dem Dach des Komplexes, decken.

Damit, und mit dem Vorhaben bis 2020 Wälder nicht nur zu retten, sondern auch im Vorfeld aktiv anzupflanzen, ist Apple wieder einmal ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz und darf verdient als »grüner Riese« bezeichnet werden.

Von | 2017-08-21T18:10:26+00:00 August 21st, 2017|Apple News|0 Kommentare