/, iPhone / iPod, Praxistipps/Wie erstelle ich einen FaceTime-Gruppenanruf?

Wie erstelle ich einen FaceTime-Gruppenanruf?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Bewertungen
5,00 Sterne

Loading...

In iOS 12 wird Apple brandneue Funktionen einführen, ein paar davon gab es auch schon auf der WWDC zu sehen. Neben einer Leistungssteigerung und einer erhöhten Stabilität wurden auch neue und großartige Features angekündigt beziehungsweise gezeigt, dazu gehört definitiv der FaceTime-Gruppenanruf.

FaceTime gehört zu den nativen iOS- und MacOS-Anwendungen. Für diejenigen, die noch nichts davon gehört haben, gibt es jetzt eine kurze Erklärung. FaceTime ist eine integrierte Funktion, die Audio- und Videoanrufe auf Apple-Geräten über das Internet ermöglicht. Sie ist einfach, schnell und zuverlässig. Es gab bislang auch keine Notwendigkeit mehr darüber zu wissen, doch das ändert sich jetzt!

Ab sofort ist es nämlich möglich, dass man Gruppen-Videoanrufe mit bis zu 32 Teilnehmern durchführen kann. Sie können also noch mehr Spaß in der virtuellen Welt haben. Und wenn Sie außerdem noch ein iPhone X ihr Eigen nennen, dann lassen sich sogar die berühmten Animoji-Charaktere (beispielsweise der Koala) mit in die Konversation einbinden.

 

Die Benutzeroberfläche von FaceTime ist wirklich einfach und Sie können sogar direkt einen Gruppenanruf aus einer iMessage-Konversation heraus starten.

Tippen Sie dafür einfach in FaceTime auf das Pluszeichen in der oberen rechten Ecke.

Berühren Sie danach das Empfängerfeld, fügen Sie die gewünschten Kontakte hinzu und schon können Sie den Anruf mit mehreren Teilnehmern starten.

Es ist außerdem im Handumdrehen möglich, dass man eine Gruppenunterhaltung in einen Videoanruf umwandelt. Wenn Sie bereits Mitglied einer Konversation sind, dann können Sie nämlich in der neu entwickelten FaceTime-Anwendung sehen, ob gerade ein Anruf ausgeführt wird. Ist es der Fall, dann kann diesem problemlos beigetreten werden.

 

Lesen Sie auch: Bildschirmzeit als Kindersicherung verwenden

Von |2018-06-24T16:08:33+00:00Juni 24th, 2018|iPad, iPhone / iPod, Praxistipps|0 Kommentare